Vita

Biografie :: Reisen :: Projekte

Persönliche Daten

  • 1953 in Karlsruhe geboren
  • von 1982- 2001 freiberufliche Künstlerin (Holzschnitt, Linolschnitt, Papierschnitt, Künstlerbücher, Schattenbild)
  • Ausstellungen, Kunstaktionen, Künstlersymposien 1995 - 2009
  • 1995-2001 Atelierförderung der Stadt München/ Goethestr. 34
  • 2001 - 2005 Ateliergemeinschaft  «daik» 
  • seit 2006 Atelierwohnung in der Messestadt Riem

 

Ausbildung

  • 1973 - 83 Studium der Malerei und Graphik an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und an der Akademie der Bildenden Künste München
    (Prof. K. H. Sonderborg / Prof. G. Fruhtrunk), 1. und 2. Staatsexamen

 

Reisen und Projekte

 

          Organisation des Internationalen KünstlerInnentreffens in Septfontaines (F)

          Mosaikgestaltung mit SchülerInnen am WBG

  • 2002-2004 Entwicklung des Künstlerbuches "Das Meer und der Zaun" als Hommage an Pablo Neruda, realisiert in Isla Negra-Chile, München und Prag;
  • 2002-2004 Als Kunstpädagogin Schulhofgestaltung des Theodolinden-Gymnasiums mit Schülern, Lehrern und Eltern Projekt: «Hydrolinde» [Stichwort: Kunst im öffentlichen Raum] in Zusammenarbeit mit der Akademie der Bildenden Künste München
  • 1989 - 91 Reiseleitungen in der Türkei, Arbeitsaufenthalte und Freskostudien in den Höhlenkirchen von Göreme/Kappadokien(Zentraltürkei), Gestaltung und Restaurierung von Fresken in Niederbayern und Ungarn;
  • 1979 - 1984 Reiseaufenthalte in Lateinamerika, Spanien und Frankreich, Mitarbeit im Crisol del Fay (Spanisches Kulturinstitut in Alicante).

 

 

Veröffentlichungen (ua):

 

Schattentheater, Schwäbisch-Gmünd

Schatten, Universität Hildesheim, Institut für Bild. Kunst und Kunstwissenschaft

Handeln und Gestalten im öffentlichen Raum, Akademie der Bild. Künste München

Papier Global, Stadtmuseum Deggendorf 2009 u. 2012 (Katalog)

Natur-Mensch, St. Andreasberg (Katalog), 2010

Visuelle Poesie, (Katalog)

MIMB, (Katalog) 

Millennnial Anniversary of the Tripitaka/ Korea/ Katalog

Ilde Bookart Barcelona/ Katalog

.....

siehe auch unter "Ausstellungen"

 

          Die Arbeiten von go befinden sich in privaten und öffentlichen Sammlungen